Hinweis zum End-Of-Life älterer mediDOK Produkte

Die Produktgeneration mediDOK® 1.x wurde seit 2011 nicht mehr weiterentwickelt. Die letzte Version war mediDOK 1.8. Der direkte Nachfolger mediDOK 2.0 war ab 2008 verfügbar.

Wichtige Information zum End-Of-Life von mediDOK 1.x

Am 30. Juni 2015 wurde der Support für mediDOK 1.x eingestellt. Dies bedeutet konkret, dass seit dem 1.7.2015 durch die mediDOK GmbH kein Support mehr für die Produktfamilie 1.x geleistet wird. Dies gilt sowohl für den Support gegenüber Endkunden als auch gegenüber Systemhäusern und mediDOK Vertriebspartnern. Dies betrifft folgende Produkte: mediDOK 1.x, doc@rchiv 1.x, S1-DOK 1.x, S3-DOK 1.x, ixx.Archiv 1.x, mediDOK PACS 1.x und mediDOK Xtension 1.x.

Keine Unterstützung von mediDOK 1.x auf Windows 7 oder höher!

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass es für mediDOK® 1.x keine Unterstützung und Freigabe für Windows 7 oder neuere Microsoft-Betriebssysteme gibt. Dies gilt nicht nur für das „klassische“ mediDOK®, sondern auch für alle unseren früheren OEM-Versionen wie z.B. doc@rchiv, S1-DOK etc..

Sie möchten auf mediDOK 2.5 umsteigen und suchen einen autorisierten Vertriebspartner?

Keinen Vertriebspartner gefunden? Nehmen Sie Kontakt mit uns direkt auf, wir sind gerne behilflich.

Information zum Umstieg auf mediDOK 2.5

Aus technischer Sicht ist das Upgrade auf mediDOK 2.5 inkl. Datenübernahme möglich. Beim Umstieg von mediDOK 1.x oder 2.0 werden die Daten in die neue Produktgeneration übernommen, auch bestehende Karteikarteneinträge in der Praxis-EDV funktionieren weiterhin: nach der Umstellung wird das „alte“ Bild in mediDOK 2.5 geöffnet.

Sie möchten mehr über die Vorteile von mediDOK 2.5 erfahren?