Die eNurse – Patientenversorgung auf dem Land

Unterwegs mit der eNurse aus der Unternehmung Gesundheit Hochfranken (UGHO)

Mit dem Projekt eNurse® der Unternehmung Gesundheit Hochfranken (UGHO) werden Hausärzte und Fachärzte entlastet. Die eNurse® ist speziell ausgebildetes nicht-ärztliches Personal und übernimmt zeitintensivere Hausbesuche auf Anordnung des Arztes und kann delegierbare Leistungen durchführen. Sie soll natürlich nicht den Arzt-Patienten-Kontakt ersetzen, sondern ist hauptsächlich zur Unterstützung des Arztes angedacht, die Diagnostik obliegt weiterhin dem Arzt. Sie übernimmt lediglich die Betreuung der Patienten, denen es aus gesundheitlichen Gründen, kurz- oder längerfristig, nicht mehr möglich ist den UGHO-Arzt aufzusuchen.

Für das Projekt eNurse® wurde die Unternehmung Gesundheit Hochfranken (UGHO) bereits mit einigen Preisen versehen. Das Projekt erhält außerdem eine Förderung durch das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege sowie eine Förderung der Kassenärztlichen Vereinigung Bayern (KVB).

Wir als mediDOK sind Lösungspartner im Projekt und haben die mediDOK eNurseApp für die UGHO entwickelt. Die eNurse nutzt die App bei ihren Besuchen der Patienten oder Bewohner, um die Untersuchungsdaten zu dokumentieren und direkt in die beauftragende Praxen zu übermitteln. Neben der Durchführung von EKG- oder LuFu-Untersuchungen ist auch die Fotodokumentation ein wichtiger Teil ihrer Aufgaben. Alle Untersuchungen werden über die mediDOK eNurseApp gesteuert und direkt in die Praxis übertragen.

Wir freuen uns Ihnen auf der DMEA dieses Projekt vorstellen zu können.

mediDOK auf der DMEA 2019 - mit eNurse

Weitere Themen