Unsere Zusatzmodule für erweiterte Anwendungsbereiche!

Die mediDOK Grundpakete beinhalten von Haus aus bereits alle wichtigen Funktionen für den Einsatz in einer Arztpraxis. Dennoch bieten wir weitere Zusatzmodule oder Zusatzlösungen an, mithilfe derer Sie Ihr mediDOK-Paket sinnvoll und abhängig von Ihren Anforderungen erweitern können. Und das Beste: Sie können diese Zusatzfunktionen auch nachträglich aktivieren.

Im Folgende finden Sie eine Liste der verfügbaren Zusatzmodule mit einer kurzen Beschreibung. Die Zusatzmodule sind untergliedert nach Einsatzbereichen.

mediDOK Zusatzmodule

Zusatzmodule für den Importquelle (Non-DICOM)

mediDOK Printer

Dokumente aus beliebigen Windows-Anwendung direkt ins mediDOK Archiv drucken.

Fax-Import

Import von elektronischen Faxen, die über Tobit InfoCenter (ab Version 6 oder höher) oder FritzFax empfangen wurden.

Medizintechnik-, EKG- und Befundimport

Zum automatischen Import inkl. Patienten-Zuordnung von PDF- oder anderen Dateien, die im Rahmen von medizintechnischen oder medizinischen Untersuchungen entstehen (z.B. EKG, LuFu, Befundberichte etc.).

Speziell auch abgestimmt auf die folgenden Softwarelösungen der folgenden Firmen:

  • AMEDTEC
  • custo med
  • medatixx x.diagnostic
  • SCHILLER
  • GE CardioSoft

Version 2.5 only

QR-Service

Einzelne Dokumente oder Dokumentenstapel automatisch über einen QR-Code ins mediDOK-Archiv übernehmen. Die perfekte Lösung für die automatisierte Verarbeitung von Laufzetteln oder anderen Formularen, die in Papierform vorliegen.

Version 2.5 only

E-Mail-Import

Import von E-Mails und E-Mail-Anhängen über POP oder IMAP-Schnittstelle.

AVI-Modul

Erweiterung des Videobild-Imports (bei Grabberkarten): Aufnahme und Speicherung von Videosequenzen (AVI, MJPEG, MPEG2).

RemoteScan / RemoteVideo

Zusatzoption, um aus einer mediDOK Anwendung heraus, die innerhalb einer Windows Terminalserver- oder Citrix-Sitzung läuft, auf einen lokal angeschlossenen Scanner oder eine Grabberkarte zuzugreifen. Die mediDOK Anwendung muss zusätzlich lokal installiert sein.

FTP-Import

Import der gängigen Dateiformate (Non-DICOM), die über mehrere FTP-Server abgerufen werden können.

Patienten-CD-Import (DICOM zu JPG)

Erlaubt den einfachen Import von Patienten-CDs (DICOM-Format) in mediDOK. Die Daten werden beim Import ins JPEG-Format umgewandelt und gespeichert. 

Keine Befundtauglichkeit.

Zusatzmodule Allgemein

Mandantentrennung

Mandantentrennung innerhalb einer Datenbank mit Definition von Sichtberechtigungen, so dass ein Benutzer nur die Daten sehen kann, die er auch sehen darf.

Archivmanager

Der mediDOK Archivmanager Light ermöglicht die automatische Erstellung von Archivmedien (CD, DVD) zur Langzeitarchivierung.

Bildübergabe an Microsoft Word

Die komfortable Schnittstelle zu Microsoft Word zur direkten Bild- und Datenübergabe aus mediDOK in Word. Speicherung der Word-Dateien direkt in mediDOK.

Ärztenetz-Schnittstelle (mediEXP)

Schnittstelle für externe Programme, um direkt Bilder aus dem Archiv zu extrahieren und weiter zu verarbeiten (z.B. Ärztenetze mit comdoxx etc.).

Zusatzlösungen

mediDOK PhotoApp

Die mediDOK 2.5 PhotoApp ist der einfachste Weg, um Bilder innerhalb der Praxis direkt über die Kamera Ihres Smartphones aufzunehmen und zum Patienten in mediDOK® zu speichern. Auch der Import von Fotos aus der Fotogalerie des Smartphones ist möglich. Ausführliche Informationen finden Sie hier.

Version 2.5 only

mediDOK ScanApp

Unsere Innovation für die papierlose Praxis: der mediDOK Scan-Arbeitsplatz, der keinen Arbeitsplatz-Rechner braucht. Die mediDOK ScanApp optimiert ihre Praxisabläufe und entlastet die Anmeldeplätze.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Schnittstelle zu E-ConsentPro mobile

Schnittstelle seitens mediDOK zu E-ConsentPro mobile von Thieme Compliance zur Übergabe von Patientendaten an E– ConsentPro. Automatische Zuordnung der mit E-ConsentPro mobile ausgefüllten und archivierten Patientenaufklärungsbögen in mediDOK. 

mediDOK eForms

Umschalt-Inhalt hier eingeben

mediDOK mobile

Umschalt-Inhalt hier eingeben

Unsere Zusatzmodule für BASIS DICOM und PACS!

Für unsere Grundpakete mit voller DICOM-Funktionalität (mediDOK BASIS DICOM und mediDOK PACS) stehen besondere Zusatzmodule für die Verarbeitung von DICOM-Daten zur Verfügung.

Zusatzmodule DICOM

mediDOK Röntgenbuch

mediDOK PACS entnimmt aus den empfangenen DICOM-Bildern automatisch die relevanten Informationen und speichert diese im mediDOK Röntgenbuch. Bei Übergabe der Dosiswerte im DICOM-Header werden auch diese Daten automatisch übernommen. Selbstverständlich können alle Daten auch manuell erfasst werden.

mediDOK Patienten-CD-Erstellung

Einfaches Brennen der Bilddaten (Einzelbilder, Serien und Loops) im DICOM 3.0 Format eines oder mehrerer Patienten auf CD, DVD, USB-Stick oder Verzeichnis, um diese an Patienten oder Kollegen weiter zu geben. Der mitgelieferte mediDOK DICOM-Viewer ermöglicht die Betrachtung der Bilder ohne Programminstallation.

mediDOK Patienten-CD-Import (DICOM)

Erlaubt den einfachen Import von DICOM-Bilddaten in mediDOK PACS – z.B. direkt von einer Patienten-CD oder aus dem Dateisystem. Die Bilder werden im DICOM 3.0 Format abgespeichert und sind somit befundtauglich.

Schnittstelle Brennroboter

Schnittstelle zu einer CD/DVD Brennstation. Automatische Erstellung einer Patienten-CD im Netzwerk mit automatischem Labeldruck. Unterstützte Geräte: EPSON DiscProducer PP-100 und PP-100N

Unterstützung DICOM SR (Structured Reports)

Unterstützung der Speicherung von DICOM SR-Daten (Structured Reports) aus Ultraschallsystemen, Anzeige der Messdaten innerhalb der mediDOK Benutzeroberfläche und Weitergabe der Daten an ein angeschlossenes Patientenverwaltungssystem.

MultiMonitor-Option

Ermöglicht die Verteilung der Bilder und Bildserien über mehr als 2 Monitore hinweg.

Gerätegemeinschaften

Mit dem mediDOK MultiPACS-Server wird DICOM-Kommunikation von verschiedenen Praxen gesteuert, die gemeinsam ein oder mehrere digitale Röntgensysteme oder andere DICOM-Modalitäten verwenden (Gerätegemeinschaft). Einsetzbar auch für verschiedene Praxis-EDVSysteme. Der MultiPACS-Server verwaltet die getrennten Arbeitslisten und verteilt die aufgenommenen Bilder in die jeweiligen Praxen.

Legende:

Version 2.5 only –> Zusatzmodul und Zusatzlösung ist erst ab mediDOK 2.5 verfügbar

Weitere Themen