beliebige-dokumente-auf-dem-eforms-tablet-lesen-und-unterschreiben-mit-mediDOK-Printer

Beliebige Dokumente auf dem eForms-Tablet unterschreiben

Dokumente im Praxisverwaltungssystem individuell erstellen und vom Patienten digital unterschreiben lassen? Mit mediDOK eForms ab sofort kein Problem!

Stellen Sie sich vor, Sie erstellen in Ihrer Praxis im Patientenverwaltungssystem einen individuellen Therapie-Plan oder ein Angebot für einen Patienten. Sie haben alle relevanten Punkte im Dokument individuell für den Patienten zusammengestellt, es fehlt nur noch die Unterschrift.

Ab sofort können Sie solche Dokumente sehr einfach digital auf dem Tablet unterschreiben lassen. Dazu senden Sie aus dem Patientenverwaltungssystem das Dokument einfach zur Unterschrift auf das eForms-Tablet. Dort wird das Dokument angezeigt, digital unterzeichnet und medienbruchfrei im mediDOK Archiv beim Patienten gespeichert. Das Beste: Die Lösung funktioniert nicht nur aus Ihrem Patientenverwaltungssystem heraus sondern auch aus beliebigen anderen Anwendungen wie beispielsweise einer Textverarbeitung (z.B. Microsoft Office).

So funktioniert es

Ab sofort erlaubt der neue mediDOK Printer (Version 2.5) das Drucken auf ein eForms-Tablet. Aus der Anwendung, mit der das Dokument erstellt wurde, muss dieses somit einfach nur gedruckt werden. Wählen Sie als Drucker den neue mediDOK Printer aus. Das Dokument wird dann in ein PDF umgewandelt und an das gewählte eForms-Tablet gesendet. Über spezielle Platzhalter im Ursprungsdokument kann die Position des Unterschriftenfeldes bestimmt werden.

Das digital signierte PDF-Dokument wird, wie alle eForms-Dokumente, medienbruchfrei in mediDOK archiviert. Gleichzeitig erscheint ein Eintrag in der elektronischen Karteikarte des Patienten  (abhängig vom Patientenverwaltungssystem), über den Sie das Dokument wieder aufrufen können, um es anzusehen, auszudrucken oder auf einem anderen Weg weiter zu verarbeiten.

Sehen Sie hier 2 Beispiel-Filme (Youtube), wie die neue Funktionalität beispielsweise mit dem Praxisverwaltungssystem „x.isynet“ der Firma medatixx eingesetzt werden kann:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Voraussetzungen

Um das neue Feature nutzten zu können, benötigen Sie mediDOK 2.5 (ab Version 2.5.14), mediDOK eForms (Android oder iOS) und den neuen mediDOK Printer (Version 2.5).

Was ist neu gegenüber der bewährten und bekannten Lösung „mediDOK eForms“

mediDOK eForms ist die perfekte Lösung, wenn Sie praxiseigene Dokumente (Vorlagen) haben, die der Patient auf dem Tablet oder von zuhause aus ausfüllt und dann unterschreibt. Somit eignet sich eForms hervorragend für standardisierte Einverständniserklärungen oder Anamnesebögen.

Dennoch gibt es zahlreiche Dokumente innerhalb einer medizinischen Einrichtung, die innerhalb des Praxis- oder Patientenverwaltungsprogramms zuerst individuell erstellt werden. Hierbei liegt die „Arbeit“ bei der Zusammenstellung des Dokumenteninhalts beim Praxispersonal. Kein Dokument gleicht dem anderen. Die Dokumente müssen nur mit dem Patienten besprochen und abschließend unterschrieben werden.

Mit der oben beschriebenen neuen Lösung möchten wir es unseren Kunden ermöglichen, diese individuell erstellen Dokumente am Ende einfach digital auf dem Tablet unterschreiben zu lassen. Und gleichzeitig gehen Sie so einen weiteren Schritt in Richtung „Papierlose Praxis“, weil Sie sich den Ausdruck auf Papier und das anschließende Einscannen sparen!

Interesse geweckt?

Bei Interesse nutzen Sie unser Kontaktformular oder wenden Sie sich an Ihren bestehenden Ansprechpartner für mediDOK.

Weitere, allgemeine Informationen zu mediDOK eForms finden Sie hier.