Beiträge

Neue Features in mediDOK eForms optimieren das Arzt-Patienten-Gespräch

Mit mediDOK eForms können Sie praxiseigene Formulare ganz einfach digital auf einem Tablet ausfüllen, signieren und archivieren. Es eignet sich perfekt für einfache Einverständnis- und Datenschutzerklärungen bis hin zu Anamnesebögen sowie individuelle Dokumente und Verträge, die innerhalb eines Patientenverwaltungssystems erstellt und vom Patienten und/oder Behandler auf dem Tablet unterzeichnet werden müssen.

mediDOK eForms wurde nun um neue Funktionen erweitert, mit denen Sie das Arzt-Patienten-Gespräch und den Beratungs- bzw. Aufklärungsprozess weiter optimieren können. Folgende Neuerungen für eForms wurden auf der DMEA 2023 vorgestellt:

1) Mehrstufiger Unterschriften-Prozess

Patienten können nun in einem ersten Schritt die Formulare im Wartezimmer auf dem Tablet ausfüllen und bereits unterzeichnen. Später – zum Beispiel im Behandlungszimmer – kann der Arzt mit dem Patienten das ausgefüllte Formular am PC oder auf dem Tablet durchsprechen. Zum Abschluss wird das Dokument vom Arzt auf dem Tablet final annotiert und unterzeichnet.

Wir kommen hier einem Wunsch unserer Anwender nach, die Unterzeichnung von Patient und Arzt auf verschiedene Bearbeitungsschritte aufzuteilen. So wird ein mehrstufiger Signierprozess ermöglicht, der die Kommunikation zwischen Arzt und Patient und die Abläufe in den Praxen deutlich verbessert*.

2) Integration der Aufklärungsbögen von Thieme Compliance

Im Rahmen unserer Kooperation mit Thieme Compliance können die Anwender von mediDOK eForms zusätzlich auf das gesamte Bogensortiment von Thieme Compliance zugreifen, Patienten die entsprechenden Aufklärungsbögen zuweisen und die Anamnesefragen mobil in der mediDOK eForms App ausfüllen lassen. Die praxiseigenen Formulare werden damit um die professionellen und bewährten Aufklärungsinhalte von Thieme Compliance erweitert und die Digitalisierung des Aufklärungsprozesses vervollständigt.

Lesen Sie hier die Pressemitteilung zu unserer Kooperation: mediDOK eForms jetzt mit Aufklärungsinhalten von Thieme Compliance

Thieme Compliance

3) Beliebige Archiv-Dokumente auf dem Tablet mit dem Patienten besprechen und unterschreiben

Ebenso können Sie nun beliebige Dokumente, die bereits beim Patienten in mediDOK gespeichert sind, auf das eForms Tablet senden, um die Inhalte mit dem Patienten zu besprechen und anschließend zu unterzeichnen**.

 

* verfügbar in mediDOK 2.5 mit Version 2.5.15

** verfügbar in mediDOK 2.5 seit Version 2.5.14 zusammen mit dem neuen mediDOK Printer, siehe Beliebige Dokumente auf dem eForms-Tablet unterschreiben – mediDOK

Beliebige Dokumente auf dem eForms-Tablet unterschreiben

Dokumente im Praxisverwaltungssystem individuell erstellen und vom Patienten digital unterschreiben lassen? Mit mediDOK eForms ab sofort kein Problem!

Stellen Sie sich vor, Sie erstellen in Ihrer Praxis im Patientenverwaltungssystem einen individuellen Therapie-Plan oder ein Angebot für einen Patienten. Sie haben alle relevanten Punkte im Dokument individuell für den Patienten zusammengestellt, es fehlt nur noch die Unterschrift.

Ab sofort können Sie solche Dokumente sehr einfach digital auf dem Tablet unterschreiben lassen. Dazu senden Sie aus dem Patientenverwaltungssystem das Dokument einfach zur Unterschrift auf das eForms-Tablet. Dort wird das Dokument angezeigt, digital unterzeichnet und medienbruchfrei im mediDOK Archiv beim Patienten gespeichert. Das Beste: Die Lösung funktioniert nicht nur aus Ihrem Patientenverwaltungssystem heraus sondern auch aus beliebigen anderen Anwendungen wie beispielsweise einer Textverarbeitung (z.B. Microsoft Office).

So funktioniert es

Ab sofort erlaubt der neue mediDOK Printer (Version 2.5) das Drucken auf ein eForms-Tablet. Aus der Anwendung, mit der das Dokument erstellt wurde, muss dieses somit einfach nur gedruckt werden. Wählen Sie als Drucker den neuen mediDOK Printer aus. Das Dokument wird dann in ein PDF umgewandelt und an das gewählte eForms-Tablet gesendet. Über spezielle Platzhalter im Ursprungsdokument kann die Position des Unterschriftenfeldes bestimmt werden.

Das digital signierte PDF-Dokument wird, wie alle eForms-Dokumente, medienbruchfrei in mediDOK archiviert. Gleichzeitig erscheint ein Eintrag in der elektronischen Karteikarte des Patienten  (abhängig vom Patientenverwaltungssystem), über den Sie das Dokument wieder aufrufen können, um es anzusehen, auszudrucken oder auf einem anderen Weg weiter zu verarbeiten.

Sehen Sie hier 2 Beispiel-Filme (Youtube), wie die neue Funktionalität beispielsweise mit dem Praxisverwaltungssystem „x.isynet“ der Firma medatixx eingesetzt werden kann:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Voraussetzungen

Um das neue Feature nutzten zu können, benötigen Sie mediDOK 2.5 (ab Version 2.5.14), mediDOK eForms (Android oder iOS) und den neuen mediDOK Printer (Version 2.5).

Was ist neu gegenüber der bewährten und bekannten Lösung „mediDOK eForms“

mediDOK eForms ist die perfekte Lösung, wenn Sie praxiseigene Dokumente (Vorlagen) haben, die der Patient auf dem Tablet oder von zuhause aus ausfüllt und dann unterschreibt. Somit eignet sich eForms hervorragend für standardisierte Einverständniserklärungen oder Anamnesebögen.

Dennoch gibt es zahlreiche Dokumente innerhalb einer medizinischen Einrichtung, die innerhalb des Praxis- oder Patientenverwaltungsprogramms zuerst individuell erstellt werden. Hierbei liegt die „Arbeit“ bei der Zusammenstellung des Dokumenteninhalts beim Praxispersonal. Kein Dokument gleicht dem anderen. Die Dokumente müssen nur mit dem Patienten besprochen und abschließend unterschrieben werden.

Mit der oben beschriebenen neuen Lösung möchten wir es unseren Kunden ermöglichen, diese individuell erstellen Dokumente am Ende einfach digital auf dem Tablet unterschreiben zu lassen. Und gleichzeitig gehen Sie so einen weiteren Schritt in Richtung „Papierlose Praxis“, weil Sie sich den Ausdruck auf Papier und das anschließende Einscannen sparen!

Interesse geweckt?

Bei Interesse nutzen Sie unser Kontaktformular oder wenden Sie sich an Ihren bestehenden Ansprechpartner für mediDOK.

Weitere, allgemeine Informationen zu mediDOK eForms finden Sie hier.

Formulare der Zahnarztpraxis jetzt digital auf dem Tablet ausfüllen und unterschreiben

Weg von Papier und Klemmbrett! Mit mediDOK eForms und DENS office und speziellen Formularen für die Zahnarztpraxis sorgen Sie für einen Digitalisierungsschub in Ihrer Praxis oder MVZ.

Kunden der Zahnarztsoftware DENS office (https://zahnarztsoftware.de/) profitieren ab sofort von einem speziell abgestimmten Formularpaket für mediDOK eForms. Mit mediDOK eForms können die Patienten verschiedene Dokumente und Formulare auf einem Tablet der Zahnarztpraxis auszufüllen und unterzeichnen. Anschließend werden die Dokumente sicher, medienbruchfrei und digital in der Praxis archiviert.

Das spezielle DENS-Formularpaket enthält einen Anamnesebogen für Erwachsene und einen Anamnesebogen für Kinder. Ergänzt wird das Formularpaket durch Dokumente für die Entbindung der Schweigepflicht sowie für die datenschutzrechtliche Einwilligung. Auf Wunsch können weitere praxiseigene Formulare, die bereits in de Praxis genutzt werden, eingebunden werden. Dadurch digitalisieren Sie den Anmeldeprozesse in der Zahnarztpraxis, Papier und Klemmbrett gehören der Vergangenheit an.

Besonders komfortabel – für Praxis und Patient – wird die Lösung durch die Möglichkeit, die Formulare vorab den Patienten online zur Verfügung zu stellen. Die Patienten können so ohne Zeitdruck von zuhause aus die Formulare am PC oder Tablet ausfüllen. Beim Termin in der Praxis liegen die Daten dann bereits vor und können auf dem Praxis-Tablet unterzeichnet werden.

Kooperation zwischen DENS und mediDOK

Möglich wird dieses Angebot durch die neue Kooperation zwischen DENS, einem etablierten Anbieter von Software-Lösungen und IT-Services für Zahnärzte, und mediDOK, dem Hersteller der mediDOK Archivlösung. Die beiden Softwaresysteme sind über die VDDS-media Schnittstelle verbunden, um die Übergabe der Patientendaten aus DENS office in die Archivlösung sicherzustellen.

mediDOK eForms ist eine neue Lösung von mediDOK und sorgt für einen papierlosen und medienbruchfreien Dokumenten- und Formular-Workflow in Praxis und MVZ. Weitere, allgemeine Informationen zu mediDOK eForms finden Sie hier. Die mediDOK 2.5 Produktfamilie unterstützt in der Version 2.5 die VDDS-media Schnittstelle und kann somit auch in Zahnarztpraxen eingesetzt werden.

Interesse geweckt?

Sie sind Anwender von DENS office und möchten mehr über die Kooperation oder die Lösung erfahren? Ihr persönlicher Ansprechpartner bei DENS hilft Ihnen gerne weiter.

 

Logo DENS Zahnarztpraxis Zahnarztsoftware